Freitag, 22. Juli 2016

Show it Friday #7



Show it Friday, eine Aktion von Sunny's magic books und Seductive Books.

Die Aufgabe der Woche:

Zeige ein Buch aus deiner Kindheit

Ich habe mich für "Sternenschweif" entschieden, da ich früher ein paar Bücher dieser Reihe angesammelt, und ich sie damals wirklich gerne gelesen habe.


Hast du dich jemals nach einem eigenen Pferd gesehnt? Für Laura geht ihr größter Wunsch in Erfüllung als die Familie aufs Land zieht: Endlich bekommt sie ihr eigenes Pony! Dann schenkt ihr ein alte Dame ein Buch, in dem die Geschichte von Einhörnern mit magischen Kräften beschrieben ist. Laura wird nachdenklich. Vielleicht, ja vielleicht, ist auch ihr Pony ein verzaubertes Einhorn? Aber kann das wirklich sein? Lauras Mut, an das Unmögliche zu glauben, bringt sie ihrem Traum Stück für Stück näher. Eine spannende und magische Geschichte mit viel Platz zum Träumen!      


1. Wie ist deine Meinung zu dem Buch bzw. wieso liegt es noch auf  deinem SuB oder steht auf deiner Wunschliste?

Ich habe diese Reihe damals geliebt und jedes Buch förmlich verschlungen, da war es praktisch, dass ich eine Freundin hatte, die diese Bücher genauso mochte, wie ich es tat. Mann, das ist wirklich lange her, aber eine schöne Erinnerung, wenn man daran zurückdenkt.

2. Wie ist deine Meinung zu dem Cover des Buches?

Ich mochte auch die Cover damals sehr, sie haben mich verzaubert. Jetzt... Es sind halt Bücher für Kinder, aber ich finde sie immer noch schöner, als andere.

3. Hast du schon andere Bücher des Autors gelesen? Wenn ja wie waren diese?

Ja, andere Bücher der Reihe, aber das ist lange her.


Was waren eure Bücher, die euch während eurer Kindheit begleitet haben?

Kommentare:

  1. Hey :)

    Das Buch kenne ich leider nicht, aber das klingt so als hätte ich es füher gerne gelesen ;)

    Liebe Grüße
    Jenny ♥

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Saskia,

    das Buch kenne ich nicht, aber ich glaube es hätte mir als Kind gut gefallen :) Das Cover find ich echt süß für ein Kinderbuch total passend.

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
  3. Huhu!

    Ich war eines dieser Mädchen, die NICHTS mit Pferden anfangen können - ich hatte immer ein bisschen Angst vor ihnen. Meine Eltern wollten das kurieren und haben mich im Urlaub zu einem Reitkurs angemeldet, und dann hat sich das Pferd vor irgendwas erschreckt und ist mit mir losgaloppiert... ;-) (Runtergefallen bin ich Gott sei dank nicht.)

    Was auch nicht geholfen hat: meine Mutter war früher eine absolute Pferdenärrin und hatte auch ein eigenes Pferd. Einmal ist sie mit dem durch den Wald geritten, es hat sich auch erschreckt und ist durchgegangen - und sie ist abgeworfen worden, ist aber mit dem linken Fuss im Steigbügel hängen geblieben, so dass sie eine Weile mitgeschleift wurde.

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)

      Ich kenne auch ein paar, die mit Pferden überhaupt nichts anfangen können, aber mir ging es bei dem buch auch weniger um das Pferd an sich, sondern um das Einhorn. Ich hatte schon immer etwas für Fantasy übrig ;D

      Klingt schmerzhaft, dass Erlebnis deiner Mutter, aber ihr geht es doch hoffentlich gut, oder? Eine meiner früheren Freundinnen wurde einmal an Halloween von einem Hund in den hintern gebissen und kam danach auch erst einmal lange nicht in die Schule, weil sie überhaupt nicht sitzen konnte. Solche Erlebnisse sind natürlich nicht schön, aber ich bewundere die Menschen, die sich auch danach nicht scheuen mit solchen Tieren zu begegnen.
      Aber wenn man diese Tiere einfach nicht mag, dann ist das so und andere sollten nicht versuchen etwas daran zu ändern, wenn man es selbst nicht will.

      Liebe grüße
      Saskia

      Löschen