Dienstag, 25. Oktober 2016

Gemeinsam Lesen #13


"Gemeinsam Lesen" ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die jedoch von  Asaviel's Bücher-Allerlei ins Leben gerufen wurde. Jeden Dienstags werden Fragen beantwortet, um das Buch, das man gerade liest etwas besser vorzustellen.


Was, wenn man zu dem werden muss, was man hasst, um die zu retten, die man liebt?

Innerhalb kürzester Zeit fallen mehrere Hexen Vampirangriffen zum Opfer. Die Schattenkriegerhexe Jowna begibt sich auf die Jagd nach den Tätern, dabei macht sie eine erschreckende Entdeckung. Den Vampiren ist es gelungen, aus den Hexen Hybriden zu erschaffen, deren magische Kräfte sich nach der Wandlung um ein Vielfaches verstärken. Jowna erhält unerwartet Hilfe von dem charismatischen Jäger Connlan. Vom ersten Moment an funkt es heftig zwischen ihnen, doch er verbirgt etwas vor ihr. Dann entpuppt sich ausgerechnet Connlans Geheimnis als Schlüssel zum Erfolg gegen die übermächtigen Hybriden.

Und plötzlich steht Jowna vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade "Die Schattenkriegerhexe" und bin auf Seite 28.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Mein Gott, das ist furchtbar", rief Kathrin aus.


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich habe es gerade erst angefangen, aber bis jetzt gefällt es mir ganz gut. Über die Charaktere weiß ich leider noch nicht so viel, aber das kann sich ja noch ändern. Was mich etwas ins grübeln bringt ist die geringe Seitenanzahl, ob man auf 200 Seiten die ganze Geschichte erzählen kann? Ich bin auf jeden Fall gespannt.

4. Bist du ein Mängelexemplar-Jäger?

Nein bin ich nicht, aber ich bleibe dennoch stehen, wenn ich an einer Truhe/Kiste/Ständer, mit Mängelexemplaren vorbeikommen. Erst vor zwei Tagen habe ich mir ein solches gekauft und nur weil der Einband vielleicht nicht perfekt ist, ist das noch lange kein Grund für mich, diese Bücher zu verschmähen. Aber ein Jäger? Nein, wohl kaum.

Kennt ihr das Buch? Und wie steht ihr zu Mängelexemplaren?

1 Kommentar:

  1. Hallo Saskia, :)
    das klingt nach einer spannenden Geschichte. Bei 200 Seiten bin ich aber auch meist skeptisch. Ich wünsche dir aber viel Spaß beim Lesen und hoffe, dass die Seitenanzahl ausreichen wird. :)
    Bei den ME sehe ich das genauso. Ich schaue gerne in den Kisten und mag Mängelexemplare auch, aber ich kaufe sie selten, weil es kaum welche gibt, die mich interessieren.

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen