Mittwoch, 12. Oktober 2016

Rezension: Fangirl auf Umwegen

Autorin: Amelie Murmann
Verlag: Carlsen (Impress)
Preis: 3,99€ [Ebook]
Buchlänge: 280 Seiten [Ebook]


**Ein goldenes Ticket zu den Universal Studios, bitte!**
Als sicherlich größter Booknerd auf Erden gehen für die 18-jährige Luna quasi alle Träume auf einmal in Erfüllung, als sie eine Reise zu den Universal Studios in Orlando gewinnt, um die »Wizarding World of Harry Potter« zu besuchen. Dort erwartet sie und die anderen Gewinner die ultimative Challenge zu ihrer Lieblingsbuchwelt und Luna ist mehr als nur bereit, alles daran zu setzen, den ersten Platz zu ergattern. Leider macht ihr dabei ein gewisser Leo immer wieder einen Strich durch die Rechnung und das, obwohl er nicht mal annähernd ihr Fanwissen besitzt. Nach erbitterten Kämpfen um Zauberstäbe und Schulschals platzt Luna schließlich der Kragen – und sie lernt Leo plötzlich von einer ganz anderen Seite kennen…

----------------------------------------------------------------------------------------------

Sobald ich den Klappentext gelesen hatte war für mich klar, dass ich dieses Buch um jeden Preis lesen musste. Es klingt spannend, witzig und behandelt außerdem eine meiner liebsten Fanatsywelten: Harry Potter. Als riesiger Harry Potter Fan, der alle Bücher verschlungen und abermals verschlungen hat, ist dieses Buch natürlich ein muss.

Die Geschichte ist locker und leicht, behandelt aber auch tiefere Themen, wie die Findung des persönlichen Glücks und Zukunftspläne, bei denen man sich noch unsicher ist. Und zwischendrin erlebt man mit Luna und Leo eine Reise nach Orlando, dass ein richtiges Abenteuer für die beiden bereit hält. Jede Menge Rätsel, die gelöst werden müssen und bei denen auch wir, die Leser und ebenfalls Harry Potter Fans, problemlos mit raten können. Ich gebe ehrlich zu: Alle konnte ich nicht lösen, aber bei der ein oder anderen Aufgabe habe ich mir schon gedacht, dass dies oder das die Lösung sein könnte. Zum Glück brauchte ich nur weiter zu lesen, um die Auflösung zu erfahren. Für die Kandidaten ging es da schon weitaus spannender zu. Und nicht nur bei der Show.

Luna und Leo haben nun wirklich keinen guten Stark, aber im Laufe des Buches lernen sie sich kennen und ja, auch lieben. Das überrascht nun wirklich weniger, aber es ist unglaublich toll ihre gemeinsame Geschichte zu verfolgen. Zwei Fans, die alles daran setzten zu gewinnen. Anfangs als Team, später als Konkurrenten. Aber jeder von ihnen schleppt eine eigene Last mit sich herum, die beide daran zweifeln lassen, ob eine Beziehung mit dem jeweiligen anderen sinnvoll ist und sie nicht doch ins Unglück stürzt. Ich habe mit den beiden mitgefiebert und es war bis zum Ende spannend.

Aber nicht nur die beiden Hauptfiguren haben es mir angetan. Auch eine der Nebenfiguren ist mir sehr an Herz gewachsen. Hank der Kameramann, der Luna auf ihren Aufgaben begleitet hat.

Besonders gut haben mir der Schluss und ein paar Seiten davor gefallen, als es darum ging, was Harry Potter bedeutet. Diese Zeilen haben sehr treffend beschrieben, was ich, und ich denke viele andere auch, mit Harry Potter verbinden und warum es so erfolgreich ist, wie es nun einmal ist.

Harry Potter ist eine Geschichte voller Hoffnung die die Leser in eine Welt entführt, in der sie all ihre Sorgen vergessen können und uns auf das Gute in der Welt konzentrieren können. Hoffnung ist das, was der Mensch braucht. Amelie Murmann hat das alles natürlich noch ein bisschen besser ausgedrückt und diese Zeilen finde ich so unglaublich passend und wunderschön, dass sie die Geschichte damit perfekt abrunden.

Nichtsdestotrotz hätte man die Geschichte noch gut um 50 Seiten ausbauen können. Bei solch kurzen Büchern kann man immer noch etwas mehr rausholen, aber auch so hat es mir sehr gut gefallen.

Ein mehr als passendes Cover, eine Geschichte, die mein inneres Fangirl definitiv geweckt hat und zwei Hauptcharaktere, die ich einfach lieben muss. "Fangirl auf Umwegen" hat sich von der ersten Seite an in mein Herz gelesen und ich glaube auch, dass ich hierin mein neues Lieblingsbuch gefunden habe. Für viele ist es vielleicht einfach nur ein Buch, dass ihrer Unterhaltung dient und das sie mögen und gerne gelesen haben, aber mich hat dieses Buch irgendwie berührt. Ich weiß auch nicht warum, aber es ist so. Die Geschichte hat mich gefesselt und ich habe das Buch an einem Tag durchgesuchtete.

Für mich ist das Buch absolut lesenswert und reiht sich hiermit in die Reihe meiner Lieblingsbücher ein. Es muss für mich nicht immer ein großer Epos sein, oder eine Reihe oder ein Buch, dass viele tausend Menschen begeistert. Es reicht, wenn ich es mit all seinen Facetten mag jede einzelne Zeile des Buches genossen habe.

Harry Potter, der Junge, der lebt

ist ein Phänomen, das begeistert. Und ich bin froh darüber, denn sonst würde es dieses fantastische Buch wahrscheinlich nicht geben.

Für dieses großartige Buch vergebe ich 5 von 5 Zauberstäbe.


Kommentare:

  1. Hey Saskia :)

    Ich wusste zuerst nicht, ob ich das Buch lesen sollte, aber deine Rezi hat mich umgestimmt. Sehr toll ♥

    Liebe Grüße
    Jenny ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Jenny :)

      Das ist toll, denn das Buch ist es, meiner Meinung nach, wert und wer Harry Potter mag... Naja, ich glaube das habe ich beschrieben :D

      Liebe Grüße
      Saskia

      Löschen
  2. Liebe Saskia,

    Dankeschön für diese tolle Rezension! Ich freue mich total, dass es dir so gut gefallen hat und besonders, dass meine Message bezüglich der Hoffnung so gut angekommen ist =) Ich denke für jeden gibt es etwas anderes an der Harry Potter Welt, das ihn oder sie verzaubert.

    Wenn du dort einen Account hast, magst du die Rezension dann vielleicht noch auf amazon posten? =)

    Ich wünsche dir noch viele weitere tolle Geschichten und wundervolle Lesestunden

    Alles Liebe

    Amelie ♥

    AntwortenLöschen