Montag, 17. April 2017

Lesehighlights meines ersten Blogjahrs


Heute ist es tatsächlich ein Jahr her. Ein Jahr, nachdem ich meinen ersten Blogeintrag gepostet habe. Es ist unglaublich! Ein Jahr lang schreibe ich nun schon Rezension und teile anderen meine Meinung zu Büchern mit. Bücher, die mich begeistert haben, mit denen ich gelacht, geweint und einfach mitgefiebert habe. Und was soll ich sagen? Nach einem Jahr macht es mir immer noch genauso viel Spaß, wie am ersten Tag.

Mein Blog ist nicht so bekannt, wie manch anderer, kann nicht eine große Anzahl Follower vorweisen, aber das stört mich nicht. Ich mache das, weil es mir Spaß macht und wegen nichts anderem.

In einem Jahr, habe ich viele Bücher gelesen und heute möchte ich euch einmal meine Highlights des vergangen Jahres zeigen!




Eine verbannte Jägerin auf der Suche nach ihrem Gefährten …
Ein Krieger aus den Reihen der königlichen Garde …
Eine Macht, die beide untrennbar miteinander verbindet …

Als die Elfe Lysanna herausfindet, dass ihr Gefährte von dem gefürchteten Flammenden Lord gefangen gehalten wird, verspürt sie nur einen Wunsch: ihn zu befreien. Dabei zählt sie auf die Hilfe ihres Clans ›Angelus Mortis‹.
Mitten in den Vorbereitungen auf den bevorstehenden Kampf taucht jedoch der Elfenkrieger Aerthas in ihrem Dorf auf, mit dem sich Lysanna auf unerklärliche Weise verbunden fühlt. Liegt es daran, dass sie beide geheimnisvolle Kräfte in sich tragen, die sie gemeinsam lernen müssen, zu beherrschen? Denn ihre vereinte Macht könnte die einzige Möglichkeit sein, den Flammenden Lord endgültig zu vernichten.
Doch selbst wenn ihnen das gelingen sollte, steht die wachsende Zuneigung, die zwischen Aerthas und Lysanna entsteht, unter einem ungünstigen Stern.

Eine tolle Geschichte, die mich gefangen genommen hat und in die ich auch in Zukunft gerne wieder abtauchen möchte. Zum Glück warten noch ein paar Bände auf mich, die jedoch erst noch geschrieben werden müssen.

-------------------------------------------------------------------------



Sommer in Montana, darauf hat Hope so gar keine Lust. Aber gegen ihre resolute Mutter kann sich die 16-Jährige einfach nicht durchsetzen. Und hier, mitten im Nirgendwo, auf einer einsamen Pferderanch begegnet sie Cal, der ihr Leben für immer verändern wird.
Montana 1867, die 16-jährige Emily ist auf dem Weg zu ihrem Ehemann, den sie nie zuvor gesehen hat. Doch die Kutsche, in der sie unterwegs ist, verunglückt und als einzige Überlebende wird sie von Nate gerettet - einem Halbindianer, der ihr zeigt, was Leben und Freiheit bedeutet.
Zwei große Liebesgeschichten, die auf schicksalhafte Weise miteinander verbunden sind.

Zwei Geschichten aus unterschiedlichen Zeiten, die sich doch so sehr gleichen! Besonders Emily und Nates Geschichte hat mich sehr berührt.




-------------------------------------------------------------------------



»Sie war die Hexenkönigin, die gekommen war, um erneut ihren Thron aus Knochen und Schatten zu besteigen.«

Alisons schonungslose Ausbildung schreitet weiter voran, obwohl sie und Dorians königliches Gefolge das Lager im Reich der Kaskaden verlassen müssen.

Während sie versucht, die aufsteigenden Gefühle für ihren Trainer tief in sich zu vergraben und ihrer neuen Rolle als Anführerin gerecht zu werden, schmieden sowohl Dämonen als auch Menschen Pläne, die die Welt für immer verändern könnten. Alison muss sich endgültig entscheiden, auf welcher Seite sie steht. Die der Dämonen oder die der Menschen?

Der erste Teil hat mir schon gefallen, aber der zweite konnte mich restlos begeistern! Ich bin gespannt, was der dritte Teil noch alles bereithält.



-------------------------------------------------------------------------



Seit Ellin als Einzige aus ihrer Familie einen räuberischen Überfall überlebt hat, muss sie ihren Lebensunterhalt als Leibdienerin des grausamen Lord Wolfhards bestreiten.
Als Ellin sich ihm verweigert, prügelt er sie beinahe zu Tode.
Getrieben von einem unbändigen Überlebenswillen gelingt ihr die Flucht in die Wildnis, wo sie auf Kylian und seine Gefährten trifft, die sie aufnehmen und gesund pflegen. Doch ihre Retter sind mehr, als sie vorgeben zu sein, und auch Ellin hütet ein Geheimnis, das nur Lord Wolfhard kennt und das sie alle in Gefahr bringt.

Ach ja, dieses Buch ist eins der ersten, die ich auf meinem Blog rezensiert habe. Und eins der erste aus dem Drachenmond Verlag, aus dessen Programm viele Bücher über das Jahr verteilt bei mir einziehen durften.

Auch dieses Buch hat es nicht ohne Grund in diese Liste geschafft. Absolut lesenswert!





------------------------------------------------------------------------




**Ein goldenes Ticket zu den Universal Studios, bitte!**
Als sicherlich größter Booknerd auf Erden gehen für die 18-jährige Luna quasi alle Träume auf einmal in Erfüllung, als sie eine Reise zu den Universal Studios in Orlando gewinnt, um die »Wizarding World of Harry Potter« zu besuchen. Dort erwartet sie und die anderen Gewinner die ultimative Challenge zu ihrer Lieblingsbuchwelt und Luna ist mehr als nur bereit, alles daran zu setzen, den ersten Platz zu ergattern. Leider macht ihr dabei ein gewisser Leo immer wieder einen Strich durch die Rechnung und das, obwohl er nicht mal annähernd ihr Fanwissen besitzt. Nach erbitterten Kämpfen um Zauberstäbe und Schulschals platzt Luna schließlich der Kragen – und sie lernt Leo plötzlich von einer ganz anderen Seite kennen…

Einfach unterhaltsam. Eine Geschichte für zwischendurch, bei der ich nicht nachdenken musste. Ich konnte einfach abschalten und Menschen begleiten, die genauso Harry Potter begeistert sind, wie ich.

------------------------------------------------------------------------


„Und vergiss nicht, ihn zu küssen.“ Ihre Stimme war jetzt bloß noch ein Hauchen. „Schmetterlinge küssen nämlich nicht, Jade. Schmetterlinge lieben nicht. Sie fliegen bloß. Fliegen und fliegen…, bis sie irgendwann vergehen.“

Wie weiche Flügelteppiche legen sich die Schmetterlinge auf die Wiesen der Normandie. Alain kümmert es nicht, schließlich hat er soeben seine Eltern zu Grabe getragen. Doch dann trifft er Jade. Nur für einen Sekundenbruchteil streifen sich ihre Blicke durch das Hoftor einer alten Villa, dann verschwindet das blasse Mädchen mit den leuchtend blauen Augen wieder und Alain ist sicher, dass er sie nie wiedersehen wird. Denn niemand kennt die Mädchen der Villa Papillon. Niemand im Dorf wagt es, ihr Geheimnis zu lüften. Niemand, bis auf Alain. Doch wird es ihm gelingen, Jade vor ihrem traurigen Schicksal zu bewahren?

Das letzte meiner Highlights. Jades Geschichte hat mich berührt und das Ende hat mich sehr überrascht. Etwas, dass ich mir von jedem Buch wünschen würde.



Das waren meine Highlights. Die Bücher, die mich mitgerissen haben, deren Charaktere ich sehr gelungen finde und ich jedem nur empfehlen kann. Natürlich gibt es aber noch jede Menge andere Bücher, die ich absolut lesenswert finde, aber ich konnte schlecht jedes einzelne aufzählen.

Ich bin nun gespannt auf das Jahr, dass vor mir liegt und werde euch nächstes Jahr um diese Zeit hoffentlich immer noch genauso begeistert bloggen und meine Meinung zu Papier (digitales Papier, aber das ist ja egal) bringen.

Auf ein weiteres Jahr voller toller Bücher und Eindrücke der Buchwelt, die ich mit euch teilen möchte!




Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag!

    Ich bin erst seit ein paar Tagen (bisher) stille Mitleserin aber wenn das kein Grund ist sich mal zu Wort zu melden, dass weiß ich auch nicht ;-)

    Von Deinen lese Highlights kenne ich leider keins, aber ich habe mir vorgenommen mir den Drachenmondverlag mal genauer anzusehen, über den stolpere ich in letzter Zeit immer wieder und da ich sowieso gerade total Lust auf Fantasy habe ...

    Ganz herzliche Grüße von Lari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lari :)

      Vielen Dank! Und die Bücher des Drachenmond Verlags kann ich dir wirklich nur empfehlen. Und wenn du Fantasy magst: Umso besser! Dann hat der Verlag bestimmt auch für dich das richtige ;-)

      Liebe Grüße
      Saskia

      Löschen
  2. Liebe Saskia,

    herzlichen Glückwunsch zum 1. Blogger-Geburtstag! Ich wünsche dir weiterhin viel Freude beim Bloggen, Lesen und Rezi-Schreiben ♥♥♥
    Mein Blog ist auch eher bescheiden, aber die Hauptsache ist, es macht Spaß!

    "Worte für die Ewigkeit" ist wirklich ein sehr schönes Buch. Und die Laura Labas Reihe ist auch toll - den zweiten Teil habe ich letzte Woche erst begeistert gelesen. Deine Rezi dazu lese ich mir gleich mal durch.

    Liebe Grüße von Conny :)


    AntwortenLöschen