Samstag, 13. Mai 2017

Neuzugänge



Es wird mal wieder Zeit euch meine letzten Neuzugänge zu zeigen. Denn was wäre das Leben eines Buchliebhabers, ohne ein oder zwei (oder auch viel mehr ;) ) Bücher auf dem SuB? Man muss schließlich immer genug Auswahl haben. Und für die ist bei mir gesorgt, auch wenn mein SuB noch lange nicht mit anderen mithalten kann, die in Richtung dreistelliger Anzahl gehen.

Straßensymphonie von Alexandra Fuchs



Dieses Buch ist, während es im Kindle Deal im Angebot war, quasi wie von selbst auf meinen Tolino gehüpft. Ich weiß auch nicht, wie das passieren konnte, aber allein das Cover finde ich wunderschön ❤

Kurz zum Inhalt:

Seit dem Tod meines Vaters hatte sich alles verändert. Eine Bühne betreten und singen – das würde ich nie wieder können, dessen war ich mir sicher.

Doch dann kam er. Wirbelte alles durcheinander und brachte die Katze in mir zum Fauchen. Gestaltwandler hin oder her, für mich war er nur ein räudiger Straßenköter. Doch seine Band brauchte dringend eine neue Sängerin – und ich jemanden, der mir dabei half, die Musik wieder zu spüren.



Ein Sommer wie ein Leben von Christie Ridgway

Klingt nach einem perfekten Buch für den Sommer, dass ich mir nicht entgehen lassen konnte. Ein Mängelexemplar zwar, aber wen stört das schon? Mich jedenfalls nicht und ich hab auch schon das ein oder andere adoptiert.

Inhalt:

Eine ausgelassene Strandparty - und mittendrin ein sexy Mann mit ozeanblauen Augen und offenem Hawaiihemd: Das ist Griffin Lowell? Jane hat einen grüblerischen Einzelgänger erwartet, nicht diesen Traumtypen. Schließlich wurde sie engagiert, um Griffin in seinem Strandhaus beim Schreiben seiner Biographie zu helfen. Der allerdings will lieber feiern und seinen traumatischen Erinnerungen entfliehen - doch so schnell gibt Jane nicht auf, denn sie braucht den Job mehr als alles andere! Bei Strandspaziergängen im Mondschein gelingt es ihr tatsächlich, das Eis um Griffins Herz zum Schmelzen zu bringen. Aber während ihr berufliches Interesse bald tiefer Sehnsucht weicht, scheint er noch nicht bereit für die Liebe …



 Ein bisschen wie Unendlichkeit von Harriet Reuter Hapgood

Wer mir schon ein Weilchen folgt wird sich nun bestimmt fragen, warum ich mir das Buch noch einmal zugelegt habe, nachdem ich es bereits gelesen habe. Nun, die Antwort ist einfach: Ich habe dieses Buch und ein andere bei der wundervollen Buchfee - Dystopie, Fantasy und mehr  gewonnen. Mal sehen, was ich damit machen werde 😊 Vielleicht verlose ich es ja mal 😉

Aber nun noch zum Inhalt:

»So ist es, wenn man jemanden liebt.
So ist es, wenn man um jemanden trauert.
Ein bisschen wie Unendlichkeit.«


Als die Ferien anfangen, möchte Gottie eigentlich nur unter dem Apfelbaum liegen, in die Sterne schauen und über das Universum nachdenken. Sie kennt jede Theorie zu Raum und Zeit und kann alles mit einer Formel erklären.
Außer, warum ihr bester Freund Thomas, der vor einigen Jahren weg­gezogen war, plötzlich wieder auftaucht. Warum niemand ihre Verzweiflung über den Tod ihres Großvaters Grey versteht. Und warum sie in Flashbacks ganze Szenen ihres Lebens erneut durchlebt. Verliert sie den Verstand oder wird sie wirklich in die Vergangenheit versetzt? Und wie kann sie in der Gegenwart bleiben – bei Thomas, dessen Küsse ihr Universum verändern?
                            
                                                                                                                                                         
Snow Heart - Das Flüstern der Kälte von Olivia Mikula


Und hier das zweite Buch plus Goodies, das teil des Gewinns war, das am Wochenende angekommen ist. Ein Buch aus meinem Lieblingsverlag und ich bin schon ganz gespannt, wie mir die Geschichte gefallen wird. Spannend hört es sich ja an 😉

Inhalt:

Zwei wie Schnee und Feuer!
Caspara steht kurz vor ihrem Studienabschluss und bestreitet ihr Leben wie jede andere junge Frau – bis auf einen Unterschied: Sie ist die Wiedergeburt einer Schneefrau. Jedoch führen die Eiskräfte auch unweigerlich zu ihrem Tod. Aus diesem Grund setzt sie ihre Fähigkeiten nur selten ein. Das ändert sich, als sie Wyatt kennenlernt. Mit ihm tauchen Wesen auf, die Casparas Macht erlangen wollen. Dringend braucht sie einen Plan, um ihre Feinde zu vernichten, ohne ihr Leben dabei zu verlieren.
Doch lohnt es sich tatsächlich, für Wyatt zu sterben?


Das waren meine Neuzugänge der letzten Zeit. Kennt ihr eins der Bücher oder habt ihr sogar schon eins davon gelesen?

Noch eine schönen Tag :D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen