Jahreshighlights 2017


Es ist mal wieder soweit, das Ende des Jahres ist nah und so habe auch ich mich meinen gelesenen Büchern in diesem Jahr noch einmal gewidmet und meine Jahreshighlights herausgesucht. Und Mann! Das war gar nicht so einfach! Aber letzten Endes konnte ich mich für fünf Bücher entscheiden, bei denen mir das Lesen unglaublich viel Freude bereitet hat und die mir noch eine Weile in Erinnerung bleiben werden 😊

Rezension: Banshee Livie


Autor: Miriam Rademacher
Verlag: Sternensand Verlag
Preis: 12,95€ [Taschenbuch], 6,99€ [eBook]
Buchlänge: 370 Seiten

So hat sich Livie ihren Tod nicht vorgestellt. Sie bekommt einen Job, der aus Heulen und Scharade besteht, einen altklugen Kollegen mit sexy Stimme, aber ohne Gesicht und eine staubige Dachkammer ohne Internetanschluss. Livie ist jetzt die Banshee von Schloss Harrowmore und hat in ihrer Rolle als Schutzgeist die Aufsichtspflicht über eine der tollpatschigsten Familien Englands. Als dann auch noch ein nachtragender Dämon auftaucht, um eine uralte Rechnung zu begleichen, ist Livies Tod endgültig aufregender als es ihr Leben jemals war.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Lies dich nach Hogwarts: Extra Aufgabe Dezember


Das ist mal eine Aufgabe zum Abschluss! Und es hat mir wirklich Spaß bereitet mir für jeden der drei ein passendes Buch als Weihnachtsgeschenk auszusuchen!

Show it Friday #38


Show it Friday, eine Aktion von Sunny's Magic Books & Seductive Books.

Die Wochenaufgabe:


Zeige ein Buch, in dem Weihnachten vorkommt 


Wenn Hunde unsere Herzen öffnen ...

Seit ein paar Jahren arbeitet der 24-jährige Todd für das örtliche Tierheim. Als er Unterstützung von der jungen Pflegerin Laura bekommt, ist er überglücklich, und schon bald sind die beiden die besten Freunde. Laura leidet jedoch an einer seltenen Krankheit. Deshalb schenkt Todd ihr Gracie, eine junge Golden-Retriever-Dame, die ihr im Alltag helfen soll. Gracie ist ein wahrer Schatz, und sie versteht sich auch gut mit Christmas, Todds betagtem schwarzem Labrador. Alles könnte so schön sein, aber dann kommt die schockierende Nachricht: Die Stadt will das Tierheim schließen. Was soll nun aus all den Hunden werden? Und was wird aus Todd, der plötzlich arbeitslos ist? Für Todd und Laura bricht eine Welt zusammen, doch kurz vor Weihnachten scheint eine Lösung in Sicht ...

1. Was ist deine Meinung zu dem Buch bzw. wieso liegt es noch auf deinem SuB oder deiner Wunschliste?

Ich habe das Buch vor ein paar Jahren gelesen und es hat mir überraschend gut gefallen! Es war eins dieser Bücher, bei denen ich drei Mal anfangen musste, bis ich drin war. Aber dann ging alles ganz schnell und ich war Teil der Geschichte. Todd und sein Christmas sind wirklich toll!
Eine wirklich süße Geschichte für die Weihnachtszeit.

2. Wie ist deine Meinung zu dem Cover des Buches?

Vom Hocker reist es mich nicht... Umso schöner finde ich, dass das Buch gebunden ist und ohne den Umschlag echt schön aussieht. Weinrot, genau mein Geschmack.

3. Hast du schon andere Bücher des Autors gelesen? Wenn ja, wie waren sie?

Nein habe ich nicht. Ich weiß nicht einmal, ob er noch andere Bücher geschrieben hat.


Könnt ihr mir für Weihnachten etwas empfehlen?

Ein schönes Wochenende euch allen!

Rezension: Tintenblut


Autor: Cornelia Funke
Verlag: Dressler
Preis: 11,99€ [Taschenbuch]; 22,90€ [Hardcover]
Buchlänge: 736 Seiten

Eigentlich könnte alles so friedlich sein. Doch der Zauber von "Tintenherz" lässt Meggie nicht los. Und eines Tages ist es soweit: Gemeinsam mit Farid geht Meggie in die Tintenwelt, denn sie will den Weglosen Wald sehen, den Speckfürsten, den Schönen Cosimo, den Schwarzen Prinzen und seine Bären. Sie möchte die Feen treffen und natürlich Fenoglio, der sie später zurückschreiben soll. Vor allem aber will sie Staubfinger warnen, denn auch der grausame Basta ist nicht weit …

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Rezension: Royal - Ein Königreich aus Seide


Autor: Valentina Fast
Verlag: im.press
Preis: 3,99€ [eBook]; 
Buchlänge: 224 Seiten

**Die schönsten Mädchen des Landes, doch wer wird Prinzessin?**

Die entscheidenden Tage des Wettbewerbs um die Gunst des unbekannten Prinzen haben begonnen. Tatyana und den anderen Mädchen wird die erste Aufgabe zugewiesen und sie erfordert nicht wenig Einfallsreichtum und Geschick. Gleichzeitig beginnen sich die vier möglichen Prinzen Abend für Abend mit jedem der Mädchen zu treffen. Die Spannung steigt. Mit wem wird wohl Tatyana ausgehen müssen? Und was, wenn er sie nicht mag? Doch dann passiert eines Nachts etwas, mit dem sie am wenigsten gerechnet hat…

Rezension: SoulSystems - Finde, was du liebst


Autor: Vivien Summer
Verlag: im.press
Preis: 3,99€ [eBook]
Buchlänge: 379 Seiten

**Eine perfekte Welt braucht perfekte Rebellen…**

Ella lebt schon von Geburt an in einer der Gründerkolonien auf dem Mars und kennt die Erde nur von Bildern. Alles, was sie über das einstige Zuhause ihrer Vorfahren weiß, ist, dass es durch große Kriege zerstört wurde und so etwas nie wieder vorkommen wird. Dafür sorgt das Unternehmen SoulSystems Inc., das anhand von Tests jedem Bewohner der Sternkolonien den perfekten Beruf und den perfekten Partner vorschlägt. Ella hat diese Tests gerade hinter sich und, obwohl sie die Tochter des Polizeichefs ist, bereits gegen die Regeln verstoßen. Denn ihr Herz schlägt für jemanden, der ihr nicht zur Auswahl steht – und der eigentlich auch nicht auf dem Mars sein sollte… 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Rezension: Royal - Ein Leben aus Glas


Autor: Valentina Fast
Verlag: im.press
Preis: 3,99€ [eBook]; 
Buchlänge: 235 Seiten

Viterra, das Königreich unter einer Glaskuppel, ist der einzige Ort auf Erden, an dem die Menschen die atomare Katastrophe überlebt haben. Um die Bevölkerung bei Laune zu halten, findet dort alle zwei Jahrzehnte die große Fernsehshow zur Königinnenwahl statt. Aber diesmal ist alles anders. Diesmal will der Prinz ein Mädchen finden, das ihn um seiner selbst liebt. Vor den Augen des gesamten Königreichs soll die siebzehnjährige Tatyana zusammen mit den schönsten Mädchen des Landes um die Gunst vier junger Männer buhlen, von denen keiner weiß, wer der echte Prinz ist. Sie würde alles darum geben, nicht teilnehmen zu müssen. Aber auch sie kann sich dem Glanz eines Königslebens nur schwer entziehen …

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wenn man ein Buch in einem Tag verschlingt, dann ist es entweder sehr gut oder sehr kurz. Nun der erste Band der Royal Saga war irgendwie beides. Mit 235 Seiten ist es nicht besonders lang, doch die Geschichte hat mich auf diesen wenigen Seiten sehr gefesselt.

Ein Leben unter einer Kuppel. Friedlich und von einer königlichen Familie regiert. Und Tanya mitten drin. Beziehungsweise am Anfang noch ziemlich unter der Fuchtel ihrer Tante, doch später, später ist sie mittendrin. Denn eine Auswahl um die Ehefrau es Prinzen steht bevor und Tanya ist eine der Glücklichen, die sich um ihn bemühen dürfen - nun, so einfach könnte es sein, doch eigentlich hat Tanya nur eingewilligt, weil sie einen Handel herausschlagen wollte. Wenn das mal nicht gründlich schiefgegangen ist. 
Und so muss Tanya die nächste Zeit mit vier jungen Männern verbringen (doch nur einer ist der wahre Prinz). Oh, und natürlich mit 19 anderen Mädchen. Wenn da mal nicht Probleme vorprogrammiert sind. 

Tanya war mir von der ersten Seite an sympathisch. Mit ihrem Charakter konnte ich mich sofort identifizieren. Sie st bodenständig und ganz und gar normal. Außerdem finde ich den Beruf, denn sie eigentlich ergreife wollte, statt bei der Brautschau mitzumachen, ziemlich interessant: Goldschmied.
Mit Männern hat sie nicht viel am Hut und als sie dann auf gleich vier von der Sorte ist es ganz süß mit anzusehen, wie sie gleichzeitig durcheinander gerät, sich aber gleichzeitig versucht durchzusetzen und nicht einschüchtern zu lassen. 

Und die Männer? Ja, in drei von denen könnte ich mich auch verlieben 😉 Es wird nicht verraten, wer der Print ist, doch ein bisschen hat man sie ja schon kennen gelernt und ich bin mir ziemlich sicher, dass ich einen ausschließen kann. 
Da hätten wir einmal Henry, zurückhaltender als die anderen und einfach süß. Fernand, aufmerksam und sein Humor ist genau nach meinem Geschmack. Phillip, interessant und intensiv. Und Charles, der mir von allen am wenigsten sympathisch ist. Groß, breit und offen heraus. 

Die Geschichte fängt langsam an, man lernt Tanya kennen und mögen, doch als der erste der jungen Männer auftaucht, wird es sogleich interessant. Tanya gelangt in eine neue Welt und es macht mit jeder Seite Spaß sie dabei zu beobachten. Und das erste Drama ließ natürlich auch nicht lange auf sich warten, wobei ich denke, dass davon noch viel mehr auf uns in den nächsten Bänden zukommen wird.

Jedenfalls: Ich freue mich schon jetzt darauf!

Rezension: Tintenherz


Autor: Cornelia Funke
Verlag: Dressler
Preis: 8,99€ [Taschenbuch]; 19,90€ [Hardcover]
Buchlänge: 567 Seiten

Ein unheimlicher Gast taucht nachts bei Meggie und ihrem Vater Mo auf. Er warnt Mo vor einem Mann namens Capricorn. Am nächsten Morgen reist Mo mit Meggie zu ihrer Tante Elinor und versteckt das Buch, um das sich
alles dreht. Ein Buch, das Mo vor vielen Jahren gelesen hat und das jetzt in den Mittelpunkt eines unglaublichen, magischen und atemberaubenden Abenteuers rückt. Ein Abenteuer, in dessen Verlauf Meggie nicht nur das Geheimnis um Zauberzunge und Capricorn löst, sondern auch selbst in große Gefahr gerät.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gemeinsam Lesen #30


"Gemeinsam Lesen" ist eine Aktion von Schlunzenbücher, die jedoch von Asaviel's Bücher-Allerlei in Leben gerufen wurde. Jeden Dienstag werden drei Fragen beantwortet rund um das Buch, dass man gerade liest. Plus eine zusätzliche.


Viterra, das Königreich unter einer Glaskuppel, ist der einzige Ort auf Erden, an dem die Menschen die atomare Katastrophe überlebt haben. Um die Bevölkerung bei Laune zu halten, findet dort alle zwei Jahrzehnte die große Fernsehshow zur Königinnenwahl statt. Aber diesmal ist alles anders. Diesmal will der Prinz ein Mädchen finden, das ihn um seiner selbst liebt. Vor den Augen des gesamten Königreichs soll die siebzehnjährige Tatyana zusammen mit den schönsten Mädchen des Landes um die Gunst vier junger Männer buhlen, von denen keiner weiß, wer der echte Prinz ist. Sie würde alles darum geben, nicht teilnehmen zu müssen. Aber auch sie kann sich dem Glanz eines Königslebens nur schwer entziehen …

LIES DICH NACH HOGWARTS - Monatsrückblick November


2/3 sind geschafft und nun bricht nicht nur der letzte Monat der Challenge an, sondern auch der aller letzte Monat des Jahres 2017. Erstaunlich, wie schnell die Zeit vergeht! Doch bevor wir in die Zukunft schauen lasst und einen kleinen Blick zurück werfen, und zwar auf die Bücher, die ich diesen Monat für die Challenge gelesen habe:

Absolvierte Aufgaben: