Monatsrückblick Januar 2018


Eigentlich hat das neue Jahr erst angefangen, da ist der erste Monat schon wieder rum! Aber das ist nun einmal so, wenn man gut beschäftigt ist mit Schule, Abi und natürlich meinen Büchern ❤ Ich freue und fürchte mich zugleich vor dem voranschreiten der Zeit. Mein Abi und ein neuer Abschnitt meines Lebens stehen in ein paar Monaten unmittelbar bevor. Ich bin gespannt, aber auch skeptisch.

Gleichzeitig bedeutet mehr Zeit auch neue Bücher und neue Geschichten, in denen ich abtauchen und mich fallen lassen kann. Tja, alles hat eben seine Vor- und Nachteile 😁

Nun aber Schluss damit und kommen wir zu meinen gelesenen Büchern im Januar, denn natürlich bin ich auch dort nicht untätig gewesen!

Die Royal Saga Band 3 bis 6


Nachdem ich im Dezember Band 1 & 2 aufgrund der Lies-dich-nach-Hogwarts Challenge gelesen und Gefallen an der Geschichte gefunden habe, habe ich im Januar den Rest der Reihe gelesen. 
Insgesamt hat mit die Geschichte von Tatjana wirklich gut gefallen! Sie hat mir ein paar leichte, schöne Lesestunden beschert. Irgendetwas fasziniert mich an diesen Prinzessinnen-Geschichten. Der Prunk, der Herzschmerz. Ja, manchmal muss das auch sein.

Hier findet ihr meine Rezension zu Band 3 & 4.


TEAH M LOVE: once



Pickelnd, amüsant und genau mein Geschmack! Perfekt für Zwischendurch zum einfach-mal-Abschalten. 
Mels Auszeit bei ihrem Vater auf einem Internat gestaltet sich spannender, als sie wahrscheinlich selbst jemals geglaubt hat. Und der Wolf und das Einhorn, wahre Schnuckelchen 😏
Ich bin sehr gespannt auf den weiteren Verlauf von Mels Aufenthalt!

Hier könnt ihr meine Rezi zum Buch finden.


Schwanenfeuer




Erst einmal: Wirklich tolles Cover! 
Aber trotz diesem wirklich schicken Cover hat es gedauert, bis ich einen Zugang zum Buch gefunden habe. Die Idee gefällt mir sehr gut und Märchenadaptionen gefallen mir generell, aber hier ist der Funke leider nicht komplett übergesprungen. Sehr schade. 
Dennoch freue ich mich sehr auf Band 2 der Reihe "Der Fluch der sechs Prinzessinnen"!

Und hier auch die Rezi zu Estelles Geschichte.


Und nun noch zwei Bücher, zu denen meine Rezensionen noch folgen:



"Stunde der Drachen" & "Wie Regen in der Wüste"


Diese zwei Geschichten weisen sehr viele Unterschiede, doch auch einige Gemeinsamkeiten auf. Wahrscheinlich habe ich mir deswegen "Wie Regen in der Wüste" überhaupt erst zugelegt. Vom Klappentext her hat es mich ein klein wenig an "Stunde der Drachen" erinnert. 

Doch die Schauplätze könnten überhaupt nicht unterschiedlicher sein. Da hätten wir einmal die Highlands Schottlands und zum anderen eine Wüste.
Ihrer Unterschiede zum Trotz konnten mich beide Bücher von sich überzeugen und ich freue mich bei beiden auf die Folgebände, denn bei beiden Büchern handelt es sich um den Auftakt einer Trilogie.
Die Charaktere faszinieren mich und machen eine erstaunliche Entwicklung durch, davon möchte ich definitiv mehr!


Das waren sie, meine gelesenen Bücher des Monats Januar. Acht an der Zahl, ein gutes Ergebnis für mich. Ich weiß nicht, ob ich im Februar daran anschließen kann, aber versuchen kann ich es ja. Die Betonung liegt hierbei auf versuchen und kann, denn ich will mir beim Lesen keinen Druck mehr machen - wie ich ihn bei der Lies-Dich-Nach-Hogwarts Challenge erlebt habe - sondern jedes einzelne genießen 😊

Abschließend nun noch die obligatorischen Fakten:


gelesene Bücher: 8
Tage pro Buch: 3,8 Tage
Gelesene Seiten: 2565 Seiten 
Gelesene Seiten pro Tag: ca. 83 S/d

Ich wünsche allen einen erfolgreichen Februar!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der
Datenschutzerklärung von Google .