Monatsrückblick April 2018

Im April war es ja ziemlich ruhig auf meiner Seite und das hatte auch einen guten Grund. Ich wollte mich voll und ganz auf meine Abiturprüfungen konzentrieren und während des Lernens nicht von meinem Blog und/oder Facebook abgelenkt werden. Und ich muss sagen, das hat auch ziemlich gut funktioniert :D
Und eine Auszeit war auch mal ganz schön. Ich musste keine Posts vorbereiten und konnte mich zwischen meinen Lernpausen ganz entspannt auf mein Buch konzentrieren und entspannen. Denn ja, ganz ohne Lese komme ich dann doch nicht aus! Aber weil ich meine Lesefortschritte ja wegen meiner Abstinenz nicht mit euch teilen konnte, habe ich mich hauptsächlich damit beschäftigt alte Bücher noch einmal zu lesen. Wie lange ich das schon einmal wieder tun wollte! Leider haben mir mein SuB und die vielen ungelesenen Bücher immer wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht. Nun habe ich es aber endlich geschafft, auch wenn sich auch ein neues Buch eingeschlichen hat.

Und damit kommen wir zu meinen gelesenen Büchern im April:


"Italian Espace: Die letzte Erbin" von Saskia Stanner



Seit dem Mord an ihren Eltern ist Freiheit etwas, das Antonia nicht mehr kennt. Auf der Flucht vor der irischen Mafia muss sie eine neue Identität annehmen und nach Deutschland ziehen. Erst ihr Praktikum in einer Ferienanlage am Gardasee gibt ihr einen Funken der Freiheit wieder, die sie so schmerzlich vermisst – trotz der strengen Auflagen, die ihr das MI6 zu ihrem Schutz auferlegt. Aber Liebe hält sich nicht an Regeln, und als Antonia dem Italiener Giovanni näherkommt, bereitet ihr nicht nur ihr Gewissen Sorge, sondern auch ihre gefährlichsten Feinde.

"Italian Escape" hat mir gefallen, aber es war nur Durchschnitt. Es konnte mich nicht so sehr mit seiner Geschichte fesseln, wie ich es mir eigentlich immer wünsche. Grund dafür ist auch der Schreibstil, mit dem ich eine lange Zeit lange meine Probleme hatte.

"Stolz und Vorurteil" von Jane Austen


Nicht weniger als fünf Töchter haben die Bennets standesgemäß unter die Haube zu bringen. Kein leichtes Unterfangen für eine Familie auf dem Land, die nur über ein bescheidenes Vermögen verfügt. Ausgerechnet die intelligente Elizabeth, das Lieblingskind des Vaters, erweist sich als besonders schwieriger Fall. Zum allgemeinen Unverständnis hat sie die Stirn, den Antrag eines wohlsituierten Pfarrers auszuschlagen. Statt dem Drängen der Familie nachzugeben, folgt Elizabeth hartnäckig ihrem eigenen Urteil ...

Stolz und Vorurteil wollte ich schon lange einmal wieder lesen und nun war endlich der richtige Zeitpunkt gekommen.
Ich mag die Geschichte von Elizabeth und ihren vier Schwestern wirklich sehr (auch wenn ich nicht behaupten kann jeder dieser Schwestern zu mögen). Elizabeth ist mir wirklich sympathisch, auch wenn ihr Hochmut und ihre Vorurteile ihr zu Beginn öfters den Verstand benebeln. Aber Darcy ist ja auch nicht ganz einfach...
Ein sehr schöner Klassiker, den ich jedes Mal wieder gerne lese.

"Ein Käfig aus Rache und Blut" & "Ein Thron aus Knochen und Schatten" von Laura Labas



»Mein Körper sehnte sich nach Tod und Verwüstung. Ich ließ ihn gewähren.«

Nach dem grausamen Mord an ihrer Familie wird Alison Talbot von ihrer Tante zur Jägerin ausgebildet. Von nun an streift sie durch die Rayons und tötet Dämonen, die die Erde erobert und zerstört haben. Allein der Wunsch nach Vergeltung treibt sie an.
Eines nachts wird sie von Dämonen entführt und zu Dorian Ascia gebracht, König einer der 21 Dämonenstädte, der ihr ein einzigartiges Training anbietet. Obwohl Alison ihm misstraut, nimmt sie das Angebot an. Fortan wird sie von dem Dämon Gareth trainiert, der sie nicht nur in den Wahnsinn treibt, sondern sie auch an ihrem Weltbild zweifeln lässt. Je mehr Zeit sie mit ihm verbringt, desto schwerer fällt es ihr, sich zwischen Rache und längst verloren geglaubten Gefühlen zu entscheiden.

Tolle Reihe! Das sind auch zwei der Bücher, die ich wiederholt gelesen habe. Wirklich, diese Reihe gehört mit zu meinen liebsten. Ich liebe die Geschichte und die Charaktere und deren Entwicklung. Es ist spannend und das Geschehen hat mich auf jeder Seite gefesselt. 
Ich freue mich schon sehr darauf endlich Band 3 zu lesen, auch wenn die Geschichte danach ihr Ende findet. Gekauft habe ich ihn mir schon, jetzt muss er nur noch gelesen werden.
Diese Reihe bekommt also eine ganz klare Empfehlung von mir!

Meine Rezension zu Band 1 findet ihr hier & und zu Band 2 hier.


Das war auch schon mein Lesemonat April! Es hat mir wirklich Spaß gemacht einige Bücher mal wieder zu rereaden (man findet schließlich so wenig Zeit dazu zwischen all den noch ungelesenen) und ich freue mich darauf Ende Mai wieder aktiver beim Bloggen zu werden!

Abschließend nun noch die passende Monatsstatistik:


gelesene Bücher: 4
Tage pro Buch: 7,5 d
gelesene Seiten: 1457 Seiten
gelesene Seiten pro Tag: 48,5 S7d

Ich wünsche euch einen wundervollen Mai!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der
Datenschutzerklärung von Google .