[Montagsfrage] #3 - Leihst du Bücher aus Bibliotheken aus? Wenn ja: warum, wenn nein: warum nicht?



Die Montagsfrage ist eine Aktion die derzeit von Antonia von Lauter & Leiser geführt wird, früher aber auch schon von anderen Bloggern durchgeführt wurde. So konnte man sie zuvor bei Svenja von Buchfresserchen finden. Jeden Montag stellt die liebe Antonia uns eine Frage auf dem Weiten Gebiet der Bücher und des Lesens und wir haben dann eine Woche Zeit diese zu beantworten.

Leihst du Bücher aus Bibliotheken aus? Wenn ja: warum, wenn nein: warum nicht?


Bibliotheken sind eine tolle Sache! Um das gleich einmal von Anfang an klar zustellen. Sie bieten einem die Chance für wenig Geld in eine Vielzahl von Welten und Geschichten abzutauchen. Allein deswegen sollte man viel mehr Bibliotheken nutzen und schätzen. Und die, die meine Bibliothek des Vertrauens ist, ist zudem auch noch relativ modern aufgestellt. Regelmäßig werden neue Bücher ins Sortiment aufgenommen, darunter auch einige Neuerscheinungen.

Vor ein Jahren bin ich noch ziemlich regelmäßig in die Bibliothek gegangen, aber irgendwann hat sich das ein wenig verloren und so kommt es, dass ich seit nunmehr bestimmt zwei Jahren kein Buch mehr ausgeliehen habe, zumindest nicht Vorort. Woran das genau gelegen hat weiß ich selbst nicht richtig. Ich vermute einfach mal, dass das mit meinem steigenden SuB zusammenhing und das ich Zuhause einfach genug Bücher herumliegen habe, die noch ungelesen sind und ich deswegen meine Besuche eingeschränkt habe. Hinzu kommen unzählige Bücher, die ich mir von Freunden ausgeliehen hatte und teilweise noch habe.

Richtige Bücher – Taschenbücher, Hardcover – habe ich mir also schon lange nicht mehr in einer Bibliothek ausgeliehen, aber – und gepriesen sei das Internet! - das heißt nicht, dass ich gar keine Bücher mehr von Bibliotheken ausleihe. Ungefähr zu dem Zeitpunkt an dem ich aufgehört habe in die Bibliothek zu gehen, habe ich begonnen die online Version von ihr zu nutzen: Onleihe.
Und dort tätige ich immer noch regelmäßig Ausleihen. Ich finde es einfach sehr viel praktischer. Ich kann von quasi überall her in der Bibliothek stöbern, Bücher auf meine Wunschliste packen und natürlich Bücher ausleihen. Und wenn ich möchte kann ich sie sowohl auf dem Computer, am Handy, aber auch auf meinem eReader lesen. Ich kann mein ausgeliehenes Buch also überall mit hinnehmen und es nimmt noch nicht einmal viel Platz ein. Wirklich praktisch.

Also leihe ich Bücher zwar nicht mehr im klassischen Sinne aus der Bibliothek aus, aber ich nutze sie immer noch, wenn auch in einer anderen, moderneren Form.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der
Datenschutzerklärung von Google .